TANK – Der HEAVY METAL SCHOCK Re-Release-Check | Krachmucker TV



#tank #nwobhm

High Roller Records ha reeditado el primer EP y los siguientes cuatro álbumes de TANK en LP y CD. Ernie ha comprado todo el número de discos y ahora se lo llevará a casa. Lo hace sólo cuando se trata de la cámara, por lo que hoy en día se puede dar un vistazo a la creación de una banda, que en realidad es uno de los grandes nombres de la NWOBHM, pero que siempre ha estado un poco fuera del radar, ¿o no? ¿O no es Ernie? El que naturalmente escribe aquí y vuelve a hablar en primera persona. ¡HEAVY METAL SCHOCK!

– No te vayas
– Filth hounds of hades
– El poder del cazador
– Esto significa guerra
– Honor y sangre

Lista de reproducción de Bagaluten Disco:

Und nicht vergessen, immer Donnerstags ab 20 Uhr:
Twitch:

¡Unbezahlte Werbung!

TRINKGELD für gute Arbeit / SUPPORT:
► PayPal-Spende: krachmuckertv@gmx.de
► Patreon:

► Twitch:
► Instagram:
► Facebook:
► Der Zweitkanal Krach-Deponie:

MERCHANDISE

KONTAKT
► krachmuckertv@gmx.de

43 respuestas a «TANK – Der HEAVY METAL SCHOCK Re-Release-Check | Krachmucker TV»

  1. Letzte Woche Moderner Metal im Gespräch, heute geht´s hier wieder richtig klassisch zur Sache. Ja, Kinners, haut doch mal Eure liebsten NWOBHM-Klassiker raus, täte mich interessieren wissen würden wollen! Aber viel wichtiger, hat eine schöne Woche!
    Euer Ernie

  2. Tja der Ernie macht eine Show und ist so begeistert von Tank, da dachte ich mir hörste auch mal rein. Ich bin begeistert, danke erneut für einen super Tipp.

    Ich finde klasse wie begeistert du daran gehst, mach weiter so!

  3. Tank habe ich das erste mal auf dem Sampler Metal Killers III gehört, da war Blood, Guts & Beer und Run like Hell drauf. Die Platte habe ich immer noch

  4. Hallo du, ich weiß das ist nicht der richtige Rahmen.
    Du magst doch Aghast, Hagalz Runedance und Nebelhexe..
    Andrea ist.. war sie wirklich ein Opfer des Kongsberg Anschlag?

  5. Was für mich Motorhead und Tank unterscheidet ist das Lemmy ein besseres Marketing hat! Von Tank findet man nicht mal alle Alben auf Spotify. Man kommt nicht zufällig auf diese Band

  6. Deine Leidenschaft für Musik ist einfach Genial Ernie!!
    Ich hör dir immer wieder gerne zu!!
    Bei Tank werden Erinnerungen an meine Jugend wach!!
    80 bis 82 hat bei mir alles angefangen!!
    🤘🤘🤘

  7. Hässlichen Dank für den Tank Bericht Mein erster Kontakt mit Tank war damals die This Means War und dann später die Honor & Blood Die beiden sind auch immer noch meine Lieblinge von Tank Songs wie Just like something from hell,This means war,Laughing in the face of death,The war drags ever on,Honour and blood sind für mich Meilensteine Ich habe lange gebraucht beide als CD zu bekommen umso schöner das diese Klassiker neu aufgelegt wurden Ich würde mich auch über ein Raven Bericht freuen Gerade die All for one ist absolut Kult

  8. Danke, endlich mal was über TANK. Die Filthy Hounds of Hades hol ich mir als erstes.Algy Ward war übrigens vor The Damned bei The Saints.Nur so als Nerdwissen am rande.Hat wieder Spaß gemacht zuzusehen, weiterso und viele Grüße.

  9. Noch ein Nachtrag zum letzten Video mit dem Nu Metal und diesen ganzen Dingen: Was mich wirklich gekickt hat waren Prophets Of Rage (obwohl die erst in den 2010er-Jahren an den Start gingen) so wie Anfang der 90er damals RATM. Und wenn ich zwar etwas nicht haben kann, dann sind das diese Melo-Bands mit "Braut im Lumpenkleid" am Mikro. Das ist für mich nichts anderes als eine andere Version der "Brüll-Bands". Aber eine Ausnahme gibt es m.E. schon: Starbridge aus Bosnien. Die haben nämlich nicht nur mit Dejana Hrsum eine sehr gute Sängerin, sondern packen in ihre Lieder auch andere Einflüsse, z.B. aus der Musik ihrer Heimat. Und leider traurige Aktualität hat ihr Song "Days Of Fire". Aber das nur als Nachtrag.

  10. Puh, 31 Taler! Da helfen auch die Extras nicht. Und kann mir auch keiner erzählen, dass das sein muss. Andere können auch noch Platten n gutes Stück unter 20€ verkaufen, und immerhin ein Poster is dann oft auch noch drin. Und außerdem: Album ist Album und Spittel ist Spittel. Wenn ich Spittel will, und gleichzeitig der Band oder dem Label noch ne Finanzspritze geben will, dann kauf ich n Patch oder n T-Shirt. Die Platte kann gerne nackich und dafür ein paar Mark billiger sein.

  11. Die Re-Releases von HRR sehen wirklich klasse aus, da hat man ganze Arbeit geleistet. Und ich bekomme ein wenig Lust darauf, gleich noch eine Bestellung aufzugeben – dieses mal sogar die LPs, obwohl ich sonst überwiegends CD-Käufer bin. Da kann ich bei meinem gegenwärtigen "Haus-und-Hof"-Lieferanten spätestens seit Stallions Weihnachts-EP nicht meckern. Ich finde allerdings Plattencover als Poster durchaus schön, wenn das Cover etwas taugt.

  12. Erstmal die "Filth Hounds of Hades" ins Auto gepackt. Eignet sich gut für die Autobahn. Sollte man allerdings schon ein paar Punkte haben, dann lieber nicht einlegen… 😉👍

  13. Wenn ich mal nicht weiter weiß, was ich neues hören soll… Krachmucker- Tank sind schonmal auf meine Playlist. Du machst einfach ne geile Show. Die einzige Heavy Metal show die ich regelmäßig schaue. Einfach nur Klasse!

  14. 01:45

    Wegen Metalcore kann ich dich an meinen Vinyl-Stuben-Kollegen Marco verweisen. Der ist Basser bei Caliban, welche neben HeavenShallBurn in Europa die beiden Bands sind. Das lustige ist, wir reden über alles…nur wenig über Caliban und Metalcore.

    Wegen Nu Metal und keine 08:15 Songs/Verrückte Dudes die das fühlen. Ich bin letzte Woche bis nach Amsterdam gefahren für Mushroomhead unter der Woche um mit denen ein Interview zu machen und live zu sehen (Gespräch ist schon online). Hör dir als Empfehlung „One More Day to Regret“ an. Bei den Lyrics gehe ich steil „you take me higher, in the lowest place“ oder „Solitaire Unraveling“ – mal eine andere Songstruktur.

    Wenn du was suchst, was richtig derbe und böse ist, dann American Head Charge. Die Gründer haben sich in der Rehab kennengelernt. X Besetzungwechsel, zwei Mitglieder sind bereits verstorben u.a. wegen Drogen, Der Sänger im Knast wegen Diebstahl, X Rückfälle wegen Drogen und und und. Die Kaputteste Band, die auch ihre Fans abziehen. Das Debüt wurde immerhin von RICK RUBIN produziert und kam über sein Label raus. „all wrapped up “ wäre da so ein stumpfer Geballer. Ministry trifft auf Nine Inch Nails auf Speed.

    KoRn sagt dir bestimmt was oder? JD der Frontmann hat einen Halbbruder welcher Frontmann bei ADEMA war. Jene Band hat in 22 Jahren nun den 5. Sänger. Einer besser wie der andere und die Alben auch unterschiedlicher den je. „Cold and Jaded“ – „Giving In“ – „Tornado“ – „Ready to Die“ – Alles starke Songs und immer ein anderer Sänger, als wäre es eine neue Band

    Deutschland hatte auch zwei große Namen. 4LYN und die immer noch aktive jedoch nun eher Metalcore-Truppe Emil Bulls. Emil Bulls haben mit dem Debüt „Angel Delivery Service“ echt ein dickes Brett rausgehauen. „Leaving you with This“ ist eine tolle Single oder „Calm Down“ ein stumper Track zum mosten genau wie „Smells like Rock and Roll“

  15. Sry, aber Vinyl ist mir mittlerweile viel zu teuer. Da können die Scheiben noch so schön aufgemacht sein. Seltsam auch Ernie, wie man bei der Power of the Hunter auf Kiss oder Hair Metal kommt. Tut mir leid, da kann ich Dir ausnahmsweise nicht folgen. Vom Härtegrad eher Motorhead like als Filthy… und hat wirklich gar nix mit Kiss zu tun. Seltsame Review Ernie. Nix für Ungut.

  16. Tank hatten für mich das Problem, dass ich sie zur falschen Zeit entdeckt habe. 1983 hab ich die Band das erste mal mit "This Means War" gehört. Leider (also für Tank) hab ich zur gleichen Zeit auch "Piece of Mind" erstanden und somit war das Rennen eigentlich entschieden. Die NWOBHM war für mich eigentlich mit meiner ersten gekauften Maiden Scheibe schon wieder unwichtig. Das gleiche Schicksal hat übrigens auch Angel Witch und Diamond Head ereilt. Kamen einfach 1-2 Jahre zu spät an bei mir.
    Und auch im Nachhinein habe ich nie wirklichen Zugang zu diesen Bands gefunden. Die NWOBHM hat halt wirklich nur einen sehr begrenzten Zeitraum Relevanz gehabt. Wenn man aber wie ich gleich bei Maiden einsteigt, führen sich alle anderen Bands ad absurdum, weil es danach eigentlich nur noch in eine Richtung gehen konnte, "schneller, härter, brutaler"!

  17. Ernie es erfreut mich sehr, dass du endlich mal über meine absolute Lieblingsband redest!
    Ich sitz hier grinsend wie ein 6 jähriges Kind was ein großes Schokoladeneis bekommen hat.

    Ich selber habe Kontakt mit den originalen Fanclub von TANK, den Filth Hounds of Hades und konnte einem von HRR auch daher den Kontakt zu jemanden von denen herstellen. Konnte auch ein paar Bilder dazu steuern und ein paar Backgroundinfos geben. Dennoch hat der Fanclub die meisten Credits verdient!
    Was vielleicht anzumerken ist: Power of the Hunter sollte damals als erstes rauskommen, denn FHoH wurde erst danach aufgenommen. Aber man entschied sich dazu doch erst FHoH zu veröffentlichen. Das hört man auch am Sound von beiden Alben im direkten Vergleich. Auch das Albumartwork von der FHoH soll den ehemaligen Fanclub darstellen: Shane, Mick and Flash (out there somewhere!)
    Auch war damals ein anderes Artwork geplant, aber ich sollte hier vielleicht nicht zu viel rausplaudern. 😀

    Mich hat es sehr gefreut und ich hoffe du wirst TANK irgendwann so lieben, wie ich es tue.

    Hammer on! ⚒

  18. Mit den Frühwerken von Tank bin ich nie warm geworden – werde aber dank deiner Show dem ganzen noch mal ne Chance geben.
    Welches Album der Spätwerke mich jedoch sehr positiv (auch angesichts einer Böllerproduktion) überrascht hatte, war die War Machine von 2010. Da sind richtig gute Songs drauf, der Gesang passt, die Gitarren singen förmlich. Knaller.

  19. Da haben High Roller mal wieder erstklassige Arbeit geleistet. Über die Musik braucht man nicht diskutieren, alles Klassiker 🙂 Empfehlenswert ist auch das von Algy Ward produzierte Album von Warfare – Pure filth auf dem sogar Cronos von Venom einen kleinen Gastauftritt hat. Ach ja und Modern / New Metai ist SCHEIßE, das ist einfach so… 🙂

  20. Ich bekomme jedesmal 'nen Anfall wenn ich das „neue“, farbige Cover der Filth Hounds of Hades sehen muss. Wer ist auf diese scheiß Idee gekommen, dass es besser ist als das Original, ein 6-Jähriger?

    Trotz akuter Hasskappe, vielen Dank für's Video, Ernie.

  21. Bin ja ein Kind der 80er mit Iron Maiden, Motörhead, Kreator, Destruction, Venom etc.etc…. Aber Tank ist komplett an mir vorbei gegangen. Aber wir hatten damals ja auch nix wo man mal nachschauen konnte, ging nur über Mundpropaganda 🙈😂… Danke fürs vorstellen ich werde mich da mal reinhören

  22. Hey Ernie, nach der Arbeit wird im Auto auch das richtige aufgelegt 😁… Ernie dein Bärtchen erinnert mich ein büschen nach Wolverine 😅😘.. Gruizi

  23. Für mich waren sie immer die kleinen Motörhead. Tank, typische 2te Reihe Band des NWOBHM und daran sieht man wie Stark die Zeit war. Damals kamen Hammeralben, Klassiker im Stundentakt heraus. Diese Zeit ware eine kreative Eruption für den Metal. Tank damals auf der Ride The Lightning Tour als Support gesehen. Schön war die Zeit und High Roller Veröffentlichungen sind einfach ihr Geld Wert!

  24. Moin Moin, die This means War hatte ich auch schon, wurde aber nie so recht warm mit Tank. Bin dann eher im Angel Witch, Tokyo Blade (Night of the Blade )🤘 und Jaguar Lager (Power Games war und ist einfach ein Hammeralbum).

  25. tank top5 songs. 1 kill, 2 dont walk away, 3 shellshock, 4 wmla, 5 walking barefooot over glas. nebenbei nicht umsonst haben Sodom und auch Megadeth turn your head around gecovert. ich bin mit der rasselbande groß geworden XD

  26. Die ersten vier Tank finde ich alle gut, habe mir auch die HRR zugelegt. Meine alten Filth Hounds… und Power Of… sind dezent abgenudelt. Die anderen beiden hatte ich bislang unvollständig auf einer Compilation LP. Punkig, melodisch und voller Energie.

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada.